Anfänge eines Praktikums

15 Feb

Meine dritte Praktikumswoche hat begonnen! Unglaublich … das Praktikum macht super viel Spaß.

Dörte und Bernd Gebert sind sehr offene Menschen, mit denen man super Teamwork auf vertrauter Basis betreiben kann. Der Austausch an Erfahrungen und das Einbringen von eigenen Ideen lassen das Praktikum nicht zu einem Routinejob werden. Auch meine Mitpraktikantin Elena ist eine sehr nette Person und unterstützt mich bei jeder Frage. Meine erste Praktikumserfahrung durfte ich auch auf der Homepage von Das macht Schule kund tun.

Zur Zeit wird die Internetpräsenz ausgebaut. Zum Beispiel habe ich bei der Entstehung des YouTubeChannels von Das macht Schule mitgewirkt. Neues Terrain für mich, super interessant bei dieser Aufgabe mitzuwirken.

Das Wohnen in Hamburg gestaltet sich auch sehr angenehm. Meine Vermieterin ist sehr sympathisch und nett. Das Zimmer ist echt super und unterstützt das Wohlfühlgefühl fern der Heimat. Wo ich derzeit unterkomme? Achja, kurzer Blick auf die Karte

In Hamburg zu leben war bisher und ist ein angenehmes Gefühl. Das Wetter hatte es die letzte Zeit etwas beeinträchtigt, aber es kommen auch bessere Zeiten.

Advertisements

2 Antworten to “Anfänge eines Praktikums”

  1. Nina-online März 3, 2010 um 01:19 #

    warum nicht:)

    • andreasherzog April 14, 2010 um 10:58 #

      Hallo!

      Vielen Daank für deinen Kommentar…

      Aber was meinst Du mit „warum nicht:)“ ???

      LG
      Andreas 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: