Entwicklung der „plattform.“

6 Mrz

Vor kurzem habe ich bereits über das plattform.-Festival in Wilhelmshaven berichtet, welches am 09. April neue Musik und junge Kunst mitten in der Stadt vereint.

Langsam nimmt das Ganze auch für Unbeteiligte sichtbare Formen an. Im leer stehenden Kaufhaus in der Eberstraße 100 begannen am vergangenen Wochenende die Vorbereitungen für die Musik- und Kunstveranstaltung. 

Hier wird die lästige Folie am Schaufenster mit einem Föhn bearbeitet.

Das Gebäude verfügte über eine versperrte Folien-Schaufensterfront, die erstmal abgekratzt werden mussten, damit diese am nächsten Tag professionell mit neuen Festivalfolien beklebt werden konnten. Nun ist es auch Passanten möglich mehr vom zukünftigen Fortschritt dieser Veranstaltung mitzubekommen.

Bereits in dieser Woche fangen die ersten Künstler mit ihrer Arbeit an: Karoline Schneider wird mit ihrer Schlagbohrmaschine ein Relief in die Wände des Gebäudes schlagen, Josephine Hans dreht einen Stop-Motion-Film über das Kaufhaus.

„plattform. wird Wirklichkeit und wir sind sicher, ein Festival zu veranstalten, dass es so in der Region noch nicht gegeben hat. Die Vorfreude steigt.“ stellte Organisator Tammo Kasper fest.

Das musikalische Programm gestaltet sich bei der Veranstaltung auch international. Mit dabei snd MIT, I Heart Sharks, Klez.e, This Void und Bright is A Colour.

Alle weiteren Neuigkeiten und Informationen erhaltet ihr unter www.plattformfestival.com

Die freiwilligen Helfer arbeiteteten bis spät in die Nacht.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: