Das war der ESC 2011

15 Mai

Eine Million Menschen feierten Samstagnachmittag an der Düsseldorfer Rheinuferpromenade und ließen ihrer Vorfreude auf das Finale des Eurovision Song Contests freien Lauf.

Geschätzte 125 Millionen Fernsehzuschauer, so die ARD, waren dem ESC 2011 mittels Live-Übertragung zugeschaltet: Die den Worten des Senders zufolge größte Musikshow der Welt fand nach dem Vorjahressieg der deutschen Newcomerin Lena Meyer-Landrut nach 28 Jahren erstmals wieder in Deutschland statt.

Von den 25 Nationen, die am 14. Mai 2011 in Düsseldorfs Esprit-Arena gegeneinander antraten – aber miteinander ein großes Fest feierten – gingen Ell & Nikki aus Aserbaidschan mit dem Song „Running Scared“ und 221 Punkten als Sieger hervor. Lena Meyer-Landrut belegte mit 107 Punkten den zehnten Platz.

Wie findet ihr den Sieger-Song? Wie fandet ihr den Eurovision Songcontest 2011 insgesamt?

Advertisements

Eine Antwort to “Das war der ESC 2011”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Eurovision Song Contest: Google sagt falschen ESC-Gewinner voraus | :: Tagestexte - Mai 15, 2011

    […] vom großen Opening durch Stefan Raab, Lena und 42 Lena-Doubles hat der Lucas verbloggt, während Andreas Herzog einfach mal […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: