Auch das noch: Weltuntergang am 21. Mai

19 Mai

Für Ende Mai macht Harold Camping keine Termine mehr. Der 89-jährige Rundfunkprediger aus den USA ist davon überzeugt, dass Jesus Christus am 21. Mai wiederkehrt und der Weltuntergang bevorsteht. Dies verbreitet er seit Monaten weltweit im Rundfunk und im Internet sowie mit Hilfe von Missionsteams, die in den USA unterwegs sind. 

Der Prediger aus Kalifornien will den Stichtag für den Weltuntergang anhand von biblischen Zahlen und Daten ausgerechnet haben. Außerdem sieht er viele aktuelle Anzeichen des nahen Endes, von den Erdbeben in Haiti und Japan bis zum moralischen Zerfall auch in den Kirchen.

Nicht alle werden durch den Weltuntergang umkommen. Es wird nach einer Schätzung von Camping zu 200 Millionen Geretteten kommen. Das sind aufgrund ihres Glaubens errettete Christen, die dann in den Himmel kommen.

Und er lässt sich offenbar nicht beirren von weit verbreitetem Spott, seine Hochrechnungen seien total unverständlich, unsinnig und überhaupt nicht biblisch begründet.

Endzeitthesen finden im US-amerikanischen Protestantismus seit Jahrzehnten Anhänger nicht nur in Randgruppen. Umfragen zufolge glaubten mindestens 30 Prozent der US-Bürger, die Welt werde zu ihren Lebzeiten untergehen, sagte der Endzeitexperte Daniel Wojcik von der University of Oregon. Der Glaube an die Endzeit helfe offensichtlich vielen Menschen, ihrem Leben Sinn zu geben und ihre Erfahrungen im „Strom der Geschichte einzuordnen“, schreibt der Historiker Paul Boyer in seinem Buch über Endzeitglauben (“When Time Shall Be No More“).

Wenn die Apokalypse dann doch nicht eintritt, seien die Gläubigen gewöhnlich „schockiert, verwirrt oder enttäuscht“, so Endzeitexperte Wojcik. Aber viele blieben den Propheten treu. Denn diese fänden gewöhnlich Erklärungen für die „Verzögerung“, zum Beispiel die, dass die Gläubigen durch ihren festen Glauben die Welt gerettet hätten oder dass Gott in letzter Minute eingegriffen habe.

Harold Camping selber ist Paradebeispiel dafür. 1992 prophezeite er, Jesus werde 1994 wiederkehren. Das sei ein Rechenfehler gewesen, räumte er hinterher ein. Diesmal werde das nicht passieren: Samstag, 21. Mai, 18 Uhr.

Wie steht ihr zu Geschichten und Vorhersagen von Weltuntergang und Endzeitszenarien? Ist da was dran oder haltet ihr es für völligen Irrsinn?

Advertisements

2 Antworten to “Auch das noch: Weltuntergang am 21. Mai”

  1. Lars Mai 19, 2011 um 10:30 #

    Ein Glück ist die Bundesligasaison vorbei, da verpass ich auch keine Sportschau.

  2. Anna Li. Mai 19, 2011 um 12:07 #

    -_- niemand wird voraus sagen können wann die Erde untergeht sehlbst in der Bibel steht , so weit ich mich erinnern kann, (reliunterricht ist lange her) das niemand es vorhersagen werden kann das selbst Jesus nicht weiß wann er wieder kehrt dann wird es so ein Falscher Prophet auch nicht wissen. Jesus kommt bestimmt nicht dann wenn es ihm gesagt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: