Wie Duschgel und Honig den Sommer 2011 retten sollten

23 Sep

Es ist nun mal wie es ist: Heute um 11:04 Uhr beginnt kalendarisch der Herbst auf der Nordhalbkugel. Und nicht nur kalendarisch… wenn man rausschaut: Es wird Herbst. Ungern verabschiede ich mich vom Sommer, auch wenn er dieses Jahr sehr sparsam war. Es gab sogar Blogger, die den Sommer retten wollten.

Zu einem dieser Blogger gehörte Hauke Eilers, der auf seinem Blog tagestexte.de die Aktion „Wie locken wir den Sommer 2011 hervor?“ veranstaltete, in der man ein „Summer-Rescue-Set“ gewinnen konnte. Um den Sommer wohl etwas erträglicher zu gestalten, sollte man auf seiner Facebook-Seite einen Sommercartoon posten. Das habe ich dann auch gemacht, hier könnt ihr nochmal sehen:

Ist doch schon was wahres dran oder? Ich find den jedenfalls witzig. Und damit habe ich dann auch prompt gewonnen… das Summer-Rescue-Set. In voller Erwartung habe ich dann auch einige Tage später meinen Gewinn per Post bekommen. Und für alle, die nicht genau wissen, was ein „Summer-Rescue-Set“ ist, hier ein Bild davon:

Was benötigt man also um den Sommer zu retten?

Duschgel: Nach so einem richtigen heißen Sommertag, an dem man viel an der frischen Luft unterwegs war und der Schweiß nur so in einem Stück den Körper verlässt, ist so eine richtige Dusche mit einem Duschgel, welches auch noch refresht, genau richtig. ABER: Es gab kaum solche Tage …

Aktiv-Eisgel: Viel aktiv unterwegs sein gehört im Sommer dazu.  Hier zum Strand, da zum Grillen … manchmal geht das ganz schön auf die Füße. Und so ein Eisgel mit Pfefferminzöl und Panthenol ist ein Frischekick für müde Füße. ABER: Die Wege zu Fuß hielten sich in Kürze …

Après-Lotion: Trockenheit im Sommer – das kann schon mal an der Tagesordnung sein. Auch Wärme kann der Haut zu schaffen machen. Gegen die ständige Hitze auf der Haut hilft dann schonmal so eine Lotion, mit Vitamen E und Aloe Vera. ABER: Die trockenen Tage hielten sich in Grenzen …

Honig: Süßes im Sommer? Klar, warum nicht. Honig auf dem Frühstücksbrötchen auf der Sommerterrasse, bei Vogelgezwitscher und blauen Himmel, in Vorfreude auf den kommenden Sommertag. ABER: Die Tage an denen man draußen sitzen konnte blieben übermäßig aus …

Nun gut, das Sommer-Rescue-Set konnte den miserablen Sommer 2011 leider auch nicht retten. (Trotzdem lieber Hauke, vielen Dank für den Gewinn.) Ich habe aber einen Plan: Ich werde dieses Set nicht aufbrauchen und es jedenfalls im nächsten Jahr als Vorsorge nutzen. Der nächste Sommer kommt bestimmt! Und wenn nicht, dann muss er eben wieder gerettet werden.

Auf diesem Weg jedenfalls einen schönen Herbstanfang!

Wie habt ihr den Sommer 2011 erlebt? Freut ihr Euch schon auf den nächsten Sommer? Welche Jahreszeit habt ihr als Favorit?

Advertisements

Eine Antwort to “Wie Duschgel und Honig den Sommer 2011 retten sollten”

  1. oggy September 23, 2011 um 13:12 #

    Ich habe den Sommer fast exakt so erlebt, wie du ihn schilderst. Wenn ich auch die Rescue Packs wegegeben habe. 😉

    Aber wie du schon sagtest: diesen Sommer brauchte man das wohl wirklich nicht so dringend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: