Wenn Hunde Glühbirnen auswechseln müssten

23 Okt

Wenn man einen Hund bitten würde eine Glühbirne auszuwechseln, würde er so antworten:

Husky: „Der Tag ist schön, die Sonne scheint, wir haben das ganze Leben noch vor uns. Und du bist drinnen und ärgerst dich über eine kaputte Glühbirne???“

Border Collie: „Ich werde die Leitung überprüfen und das Haus neu verkabeln.“

Schäferhund: „Ich bewache die Glühbirne, während du die Leitungen prüfst. Los zurück!“

Dackel: „Wer kommt schon an so eine blöde Glühbirne ran….“

Zwergpudel: „Ich flüstere es dem Border- Collie. In der Zeit, in der er die Birne tauscht und das Haus neu verkabelt, ist vielleicht mein Nagellack getrocknet.“

Rottweiler: „Hau ab und laß mich in Ruhe!!!“

Shih-Tzu: „Au-wei-a, Lieb-ling. Kann das nicht das Personal…..?“

Labrador: „Ich? Echt? Ich? Ich darf das tun? Biiiiittttteeee! Darf ich? Jetzt gleich?“

Golden Retriever: „Laß es den Border machen. Du kannst mich füttern, so lange er was zu tun hat.“

Cocker Spaniel: „Warum die Birne tauschen? Ich kann auch im Dunkeln auf den Teppich pinkeln“.

Dobermann: „Wenn’s dunkel ist….darf ich dann bei dir schlafen?“

Mastiff: „Mastiffs haben definitiv KEINE Angst im Dunkeln!!!“

Bluthund: „Schnaaaarrchhhh…..“

Jack Russell Terrier: „Ich komme ran…ich weiß es. Ich schaffe es. Noch zwanzig Sprünge und ich hab es geschafft. Dann gehört sie mir….mir, mir….ganz alleine mir.“

Irish Wolfhound: „Kann das nicht jemand anders machen…ich bin grad ein bißchen depressiv….“

Pointer: „Ich seh sie. Da ist sie. Genau da…“

Greyhound: „Sie bewegt sich nicht….völlig uninteressant. Was soll ich damit?“

Australian Shepherd: „Treibt alle Birnen in einem kleinen Kreis zusammen!“

Beagle: „Waaaas? Das Ding, das ich gefressen habe, war eine Glühbirne???“

Flat Coated Retriever: „Ich sehe sie, da ist sie….kein Problem….. jetzt dreht mich bitte gaaanz langsam rechts herum.“

Bullterrier: dem Bulli kommt das Ganze sehr entgegen… ob er seine Kreise mit oder ohne Glühbirne dreht, macht fast keinen Unterschied. Allerdings hat er wahnsinnige 5 Minuten lang gedreht und somit die Glühbirne durch die Lampe in die Decke geschraubt.

Staffordshire Bullterrier: Begibt sich sofort an seinen Schreibtisch und plant eine Glühbirne, die nie mehr kaputt geht und die Welt revolutioniert. Leider verschenkt er das Patent an den erstbesten Besuch der kommt und mit ihm spielt!

In diesem Sinne eine schönen Sonntag! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: